Projekt | Spreitenbach

Überbauung «LimmatSpot»

Mitten in Spreitenbach, unweit der beliebten Ziele Tivoli und IKEA, präsentiert die Mettler Entwickler AG stolz ihr Meisterwerk. Das Vorzeigeprojekt verkörpert die Innovation und Vielseitigkeit, die wir anstreben.

Die Architektur von Holzer Kobler Architekturen steht für Zeitgenossenschaft und Innovation, wobei jedes Gebäude durch seine markante und unverwechselbare Gestaltung hervorsticht. Jedes Element, von den vielseitigen Nutzungen bis zu den durchdachten Grundrissen, ist funktional gestaltet und bietet einen aussergewöhnlichen Nutzwert.

Interessiert an Wohnungen oder Gewerbeflächen? 

Das Projekt in Zahlen

16'765 m²

Grundstücksfläche

50'900 m²

Geschossfläche

24'143 m²

Nutzfläche

5

Anzahl Gebäude

2700 m²

Gewerbefläche

195

Anzahl Wohneinheiten

Ein Ort des urbanen Wohnens

Es wurden zwei 4-geschossige Wohngebäude mir 195 Wohnungen erstellt. Dieses moderne Wohnkonzept bieten eine Vielfalt an Optionen, angepasst an die Bedürfnisse von Familien, Paaren und Einzelpersonen aller Altersgruppen und spiegelt die Vielfalt des städtischen Lebens wider. Die Anordnung der Gebäude rund um die ruhigen Innenhöfe auf der Südseite schafft eine entspannte Wohnatmosphäre. Zudem sorgt die gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel mit einer Haltestelle in der Nähe für bequeme Mobilität.

Dynamische und innovative Geschäftswelt

Das Areal beinhaltet einen 17-stöckigen Turm und einen länglichen, geschwungenen Bau entlang der Sandäckerstrasse, die moderne Arbeitsräume bieten und neue Massstäbe in der Arbeitswelt setzen. Diese Gebäude sind so konzipiert, dass sie funktionale und anregende Arbeitsumgebungen für unterschiedliche Unternehmen schaffen. Die Nähe zu diversen Serviceangeboten und die gute Verkehrsanbindung tragen zur Attraktivität des Standorts bei. Ein ruhiger Innenhof im Norden des Areals bietet Raum für Erholungspausen und informelle Treffen.

Kultureller Knotenpunkt – das Herz des «LimmatSpot»

Der «LimmatSpot» dient als Treffpunkt und ist ein lebendiges Zentrum der Begegnung und Interaktion. Mit Einrichtungen wie dem Stadtsaal-Kinokomplex von Pathé und mehreren gastronomischen Angeboten ist es ein lebhafter Ort für kulturelle und gesellschaftliche Aktivitäten. Die Innenhöfe bieten sowohl den Anwohnern als auch den Besuchern des Areals eine ruhige Umgebung für Pausen und Begegnungen.

«

Bei der Entwicklung des «LimmatSpot» haben wir uns darauf konzentriert, einen Raum zu schaffen, der das tägliche Leben der Menschen bereichert. Unser Ziel war es, einen Ort zu gestalten, der sowohl für das Wohnen als auch für das Arbeiten ideal ist und gleichzeitig Raum für soziale Interaktion und kulturelle Erlebnisse bietet.

»

Tino M. Margadant

CPO / Mitglied der Geschäftsleitung